Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Weingut Koch.

 

Weingut Koch

Inh. Friedhelm Koch

Rudolf-Diesel-Str. 4

69234 Dielheim

Tel.: +49 (0) 6222 70344

Fax.: +49 (0) 6222 70348

Email: info@weingut-koch-shop.de

 

 

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können heruntergeladen und gespeichert oder ausgedruckt werden. Stand: Februar 2015.

 

1. Geltung
Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote des Weingut Koch erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die nicht ausdrücklich anerkannt wurden, sind unverbindlich. Der Mindestbestellwert beträgt 25,00€.

 

2. Angebot
Die Website des Weingut Koch ist kein Angebot. Auf die Bestellung des Kunden erhält dieser eine Eingangsbestätigung. Ein Vertrag kommt erst mit der Absendung der Ware oder durch eine Auftragsbestätigung zustande.

 

3. 1. Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Weingut Koch, Rudolf-Diesel-Str. 4, 69234 Dielheim, Tel. 06222 70344, Fax. 06222 70348, info@weingut-koch-shop.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

3.2. Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

4. Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich, in der Regel innerhalb von 2-5 Werktagen. Die Vereinbarung verbindlicher oder unverbindlicher Liefertermine oder Lieferfristen bedarf der Textform. Hitze, Frost oder Frostgefahr entbinden uns von der Einhaltung der Lieferfrist. Wir sind zu Teillieferungen in für Sie zumutbarem Umfang berechtigt. Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht. Es liegen grundsätzlich keine Lieferbeschränkungen vor, lediglich bei Ausverkauf einer Sorte oder eines Jahrganges liefern wir, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, einen möglichst gleichwertigen Ersatz. Falls dies nicht möglich ist, ist das Weingut Koch von der Lieferung befreit.

 

5. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Weingut Koch.

 

6. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung kann per Überweisung nach Rechnungsstellung erfolgen. Bei Erstbestellung muss die Zahlung PayPal oder Vorauskasse erfolgen. Rechnungen sind, wenn nicht anders vereinbart, innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig. Im Falle von Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basiszinssatz berechnet. Beim Kauf durch einen privaten Verbraucher reduziert sich dies auf 5% über dem Basiszinssatz. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Eine Aufrechnung steht dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Weingut Koch anerkannt sind.

 

7. Versand und Versandkosten
Versandweg und -mittel sind der Wahl des Weingut Koch überlassen, wenn nicht ausdrücklich anderes vereinbart wird.

Versandkosten innerhalb Deutschland:

1-12 Flaschen       7,50€
13-24 Flaschen   13,80€
25-36 Flaschen   20,70€
37-59 Flaschen   27,60€
ab 60 Flaschen oder einem Warenwert von 250,00€ liefern wir frei Haus.

Ein Versand ins Ausland erfolgt ausschließlich nach telefonischer Absprache.

 

8. Mängelrüge und Gewährleistung
Bei allen Waren aus unserem Shop gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Verluste oder Beschädigungen auf dem Transport sind vom Empfänger bei dem Frachtführer (Spedition, Post, Paketdienst) zu reklamieren und vor der Übernahme der Sendung bescheinigen zu lassen, damit der Entschädigungsanspruch erhalten bleibt. Beschädigungen auf dem Transport berechtigen uns gegenüber nicht zur Annahmeverweigerung.
Bei berechtigten Beanstandungen erfolgt - gegenüber Nichtverbrauchern nach der Wahl des Weingut Koch - Nachbesserung oder Neulieferung. Schlägt die Nachbesserung oder Neulieferung nach angemessener Frist zweimal fehl, kann der Käufer vom Vertrag zurück treten oder Minderung verlangen.

 

9. Allgemeine Haftungsbegrenzung
Schadensersatzansprüche aus der Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten oder die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder des Körpers oder der Gesundheit eines Menschen vorliegt. Gleiches gilt, soweit der Ersatz von mittelbaren oder Mangelfolgeschäden verlangt wird. Jede Haftung ist in diesen Fällen auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und für solche Fälle typischen Schaden begrenzt. Die Haftung nach dem ProdHG bleibt unberührt.

 

10. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtswahl
Erfüllungsort für alle Verpflichtungen ist 69234 Dielheim und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, soweit es sich beim Vertragspartner um einen Kaufmann oder eine juristische Person öffentlichen Rechts handelt, 69168 Wiesloch. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

11. Salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt.